Home » Dartscheibe & Dartsport - Alle Artikel » Die 7 wichtigsten Dart-Spiele: Die Spielregeln

Die 7 wichtigsten Dart-Spiele: Die Spielregeln

Werbung

Wer sich einmal ein Dartboard genauer angesehen hat oder schon eines sein Eigen nennt, wird es kennen: Es ist eine riesige Anzahl an Spielen verzeichnet. Hier werden alle gängigen Dart Spiele kurz und einfach erklärt. Besitzt man einen Dartautomat, zählt dieser für einen alle Punkte, die Regeln muss man aber trotzdem können.

bullseye spieler dart regeln dartscheibe spiel sport

Welcher Spieler anfangen darf, wird beim Dart spielen so ausgelost: Der Spieler der den ersten Wurf als nächstes am Bullseye versenkt, beginnt

Dart-Spiele im Überblick

301, 501, 701 oder 1001

  • Spielregeln
    Jeder Spieler wirft 3 Darts hintereinander und versucht dabei, so viele Punkte wie möglich zu machen. Dabei werden die Punkte von der jeweils gewählten Startpunktezahl abgezogen.
    Die Startpunktzahl muss genau erreicht werden, wenn man „Round Up“ wählt, was allgemein üblich ist. Hat man zum Beispiel noch 19 Punkte zu werfen und trifft die 20, wird dieser Durchgang von der Würfen als ungültig gezählt.
  • Variationen
    Masters In/Out, Double In/Out, Tripple In/Out

All Fives

  • Spielregeln
    Man startet mit x01 Punkten. Dann wird auf 51 Punkte heruntergespielt. Dabei muss die bei jedem Wurf erreichte Punktzahl durch 5 teilbar sein. Außerhalb müssen die Felder innerhalb des Triple-Rings getroffen werden, sonst ist die Runde ungültig.

Cricket

  • Spielregeln
    Dieses Dart Spiel ist ein echter Klassiker. Es ist sogar so beliebt, das manche Dartboards wie der Dartautomat von Ultrasport sogar eine extra Anzeige dafür haben. Jeder Spieler versucht als erster die Felder 15 bis Bullseye 3 mal zu treffen. Wird eine Zahl 3 mal getroffen, kann man weiter auf diese Zahl werfen und erhält dafür Punkte. Allerdings nur solange, wie keiner der anderen Spieler diese Zahl 3 Mal getroffen hat. Sost ist das Feld geschlossen und niemand kann mehr darin Punkte machen. Bei diesem Dart Spiel gibt es also großen Konkurrenzkampf. Triple und Double zählen auch wirklich dreifach oder doppelt.
  • Variationen
    Masters In/Out, Double In/Out, Tripple In/Out

Double Round the Clock

  • Spielregeln
    Hier hat ein Spieler nicht nur 3 Würfe. Sondern er darf so lange werfen, wie er von 3 Würfen mindestens ein Doppel trifft. Punkte erhält er nur, wenn er von 1 aufwärts geht. Zuerst zählt er als oauf die Doppel 1, dann auf die Doppel 2 usw. Von jeder Zahl muss er dabei zweimal den Doppelring treffen. Dieses Dart Spiel ist, wie an den Spielregeln zu sehen, also schon etwas für fortgeschrittene Dartspieler.
  • Variationen
    Vor jedem Durchgang wird aufs Bullseye geworfen. Trifft der Spieler nicht das Bullseye, wird er ausgelassen.
dart spiel spielregeln cricket 301 501 baseball 50 51

So manche Dartregel kann etwas verwirrend sein, aber macht das Spiel spannender

50

  • Spielregeln
    10 Runden lang versucht jeder Spieler pro Durchgang mit 3 Würfen, genau 50 Punkte zu erreichen. Der Minus oder Plus-Betrag wird bei diesem Dart Spiel als Minus Punkte gezählt. Ein Bouncer (Abpraller) oder ein Wurf außerhalb des Feldes zählt 20 Minuspunkte.
  • Variationen
    Für fortgeschritten Dart-Spieler: Ein Bouncer zählt 30 Minuspunkte

Check it

  • 51
    Pro Durchlauf muss man bei diesem Dartspiel alle Pfeile auf dem Dartboard versenken und die Gesamtpunktzahl pro Durchgang muss durch 5 teilbar sein. Je höher der Divident, desto besser, denn dieser ist die Punktzahl pro Durchlauf. Alle Dividenten zusammengerechnet müssen 51 ergeben.

Baseball

  • Spielregeln
  • Variationen
    Masters In/Out, Double In/Out, Tripple In/Out

Andere Dart Spiele

Neben diesen Dart-Spielen gibt es noch viele andere, wie Blind Killer, Blind Killer reverse, Bullrunde, Double Round the Clock, Elimination, Fuchsjagd, Große 6, Halve It (49), Hektik, Mickey Mouse oder Sarg. Diese sind aber nicht bei allen Dartautomaten oder elektronischen Dartscheiben einprogrammiert.

Werbung

Kommentar schreiben