Winmau – Britischer Dart Platzhirsch

Werbung

Winmau dartpfeile dartboard
Die Firma Winmau genießt unter Profis einen ausgezeichneten Ruf. Hier gibt es alle News und Hintergründe zum Dart Hersteller.

Lesenswert ist auch unser Artikel: Das Blade IV von Winmau.

Häufig sprechen selbst Dart Profis den Namen falsch aus – man sagt nämlich „winmohr“. Der Name kommt von der Frau des Unternehmensgründers und ist die Abkürzung von Winifred Maud. Seinen Hauptsitz hat der Dart-Hersteller Winmau in Bridgend, Mid-Glamorgan.

Geschichte von Winmau

Hier die wichtigsten Etappen in der Firmengeschichte von Winmau:

  • 1945 von Harry Kicks geründet, wurden die ersten Dartboards noch selbst bemalt.
  • 1952: Druckverfahren zum Aufbringen der Zahlen entwickelt
  • bis 1960: Papierscheiben, die nicht mehr wie die ursprünglichen Ulmen-Boards gewässtert werden müssen
  • Beginn der 60er: Sisalscheiben konnten nun gefertigt werden, da das Patent des Konkurrenten Nodor auslief
  • 1973: Sponsorvertrag mit der British Darts Organisation (BDO)
  • 2002: Nodor übernimmt Winmau

Winmau trägt auch das älteste noch stattfindende Darttunier aus – Die Winmau World Masters. Hier ein sehr berühmter Moment der WWM mit Micheal van Gerwe im Finale 2006:

Das Sortiment des Dart Herstellers

Bei Winmau findet man Dartscheiben, die auf traditionelle Weise gefertigt werden. Werkstoff ist auch heute noch Sisal. Außerdem im Sortiment ist Zubehör wie Dartpfeile, Spider oder Catchringe.

Dartscheiben von Winmau

[amazon-bestseller query=“winmau dartscheibe“]

Zubehör von Winmau

12 Stück McDart Steeldarts + 1 Satz McDart®Flights

Price: EUR 14,90

2 used & new available from EUR 14,90


12 Dartpfeile mit Aluschaft ca.18g, dazu 100 Dartspitzen und 15 Flys von Winmau

Price: EUR 11,90

1 used & new available from EUR 11,90



Hier gibt es Tweets des Dart Herstellers Winmau:

Werbung